Connect with us

sport

Trener BVB Watzke: „Mamy już za sobą główny szok na Wembley!”

Published

on

Trener BVB Watzke: „Mamy już za sobą główny szok na Wembley!”

Dortmund’s coming home![–>

Zum dritten Mal in der Vereinsgeschichte steht Borussia Dortmund im Finale der Champions League, zum zweiten Mal nach 2013 (1:2 gegen Bayern) in Wembley. Vom Toiletten-Geheimnis über den Henkelpott und Bayern bis zu Terzic, Hoeneß, Klopp, Reus, Hummels, Leverkusen und Rüstungskonzern „Rheinmetall“ – vor dem Giganten-Endspiel gegen Real Madrid (1. Juni/21 Uhr ZDF und DAZN) spricht BVB-Boss Hans-Joachim Watzke (64) exklusiv im XXL-BILD-Interview .[–>..

BILD: Herr Watzke, haben Sie sich im Vorfeld des Champions-League-Endspiels schon über die Toiletten-Situation im Londoner Wembley-Stadion informiert?

Hans-Joachim Watzke[–> (lacht schallend): „Ich weiß, worauf Sie anspielen …“

Auf das letzte große Alles-oder-Nichts-Spiel gegen Real, 2013 in Madrid. Damals ließen Sie sich der Legende nach im Halbfinale erst die Hand von ihrem Sitznachbarn, Spaniens damaligem König Juan Carlos halten, ehe sie vor Abpfiff aus lauter Nervosität zum Rauchen auf die Toilette geflohen sind …

Watzke:[–> „Das stimmt alles. Da war ich aber auch noch etwas jünger, ich wollte damals mit aller Kraft und Macht unbedingt in dieses Finale einziehen!“

Hat geklappt: Trotz 0:2-Niederlage bei Real schaffte Dortmund den Sprung ins Wembley-Endspiel gegen Bayern (1:2).

Watzke:[–> „Beim Finale bin ich dann ja ganz brav sitzen geblieben, selbst nach dem 1:2. Aber in diesem Halbfinale habe ich es einfach nicht mehr ausgehalten. Zum Glück wird das am Samstag anders sein – mittlerweile halte ich mehr aus. Der König hat mich damals sogar noch zum spanischen Pokalfinale eingeladen, bei dem ich dann sein Gast war.“

READ  Eintracht Frankfurt nie zdobył żadnej bramki w meczu przeciwko Union Berlin

Das Beste kommt zum Schluss: Nach fast 20 Jahren an der BVB-Spitze, wo verorten Sie das Finale gegen Real?

Watzke:[–> „Für den BVB ist das mit Sicherheit eines der größten Spiele der langen Vereinsgeschichte! Weil Real Madrid der größte und erfolgreichste Klub der Welt ist – und der Klub mit der größten Strahlkraft, das muss man ohne Neid so sagen. Für mich persönlich – auch, weil es mein letztes Spiel ist, in dem ich die sportliche Verantwortung trage – wird es das größte Spiel überhaupt.“

Wir haben außergewöhnliche Siege in unserer DNA

Real gilt in Champions-League-Endspielen quasi als unbesiegbar – warum gelingt es ausgerechnet dem BVB?

Watzke:[–> „Weil wir in einem Spiel immer etwas Außergewöhnliches schaffen können! Der BVB hat in seiner DNA, dass wir gegen besonders starke Gegner auch in der Regel Herausragendes leisten – speziell international. Kurzum: Real ist klarer Favorit, aber wir fühlen uns mit dieser Situation eigentlich sehr wohl.“

Mal ehrlich: Hätten Sie lieber die Wembley-Revanche für 2013 gegen Bayern gespielt, als Arjen Robben dem BVB den Titel zerschossen hat?

Watzke: [–>„Da schlagen zwei Herzen in meiner Brust. Als Liga-Chef möchte ich immer, dass der größtmögliche Erfolg bei den deutschen Klubs ist und auf der anderen Seite ist es für uns als BVB mal wieder schön, ein internationales Finale zu erleben. Gegen Bayern spielen wir ja oft genug. Trotzdem hätte ich mich auch wegen der Nationen-Wertung über Bayern gefreut.“

Bellingham, Kroos, Ancelotti, Vinicius jr. – von wem geht die größte Gefahr für Borussia aus?

READ  Frankfurt jest prawie w grupie CL: Pope ratuje zmartwione wilki w meczu z pierwszym klubem

Watzke: [–>„Das ist zweifelsfrei eine großartige Mannschaft, aber vor unseren beiden Spielen gegen Paris hat auch niemand einen Pfifferling auf uns gesetzt – und wir haben beide gewonnen. Aus diesem Finale können wir ohnehin nicht als Verlierer hervorgehen, sondern nur als der ganz, ganz große Gewinner!“

Ich habe einen Interessenkonflikt mit Pérez

Stimmt es, dass ihre Freundschaft mit Real-Präsident Florentino Pérez auf Eis liegt?

Watzke:[–> „Die liegt nicht auf Eis. Wir haben seit vielen Jahren eine freundschaftliche Beziehung, zuletzt war ich noch zum Halbfinale gegen Manchester City von ihm eingeladen. Er ist für mich auf einer Stufe mit Santiago Bernabéu der größte Präsident, den Real jemals hatte. Aber wir haben natürlich einen ganz, ganz konkreten Punkt, an dem wir keinen gemeinsamen Nenner finden: Florentino will die Super League, Borussia Dortmund und ich wollen sie natürlich nicht! Das ist keine Petitesse, sondern ein nachhaltiges Thema, da haben wir einen sachlichen Interessenkonflikt. Aber ich würde mich auch weiter mit ihm als freundschaftlich verbunden betrachten. Auch unsere Verhandlungen um Jude Bellingham waren geprägt von großem Vertrauen und Professionalität.“

Wäre das Meister-Trauma gegen Mainz 2023 endgültig vergessen, wenn Dortmund den Pott in den Pott holt?

Watzke: [–>„Wir haben rund um unsere Mannschaft aktuell wieder eine ähnlich positive Stimmung wie vor einem Jahr – das hätte ich mir innerhalb von zwölf Monaten nicht vorstellen können. Dieses Trauma ist mit Wembley jetzt verarbeitet!“

Barça-Fans sauerMacht sich Flick HIER zum „Clown“?

Quelle: FC Barcelona

In der Bundesliga unzufriedener Fünfter, in Europa im größtmöglichen Finale – was sind die Hauptgründe für diese enorme Diskrepanz?

Watzke:[–> „Die genaue Analyse werden wir nach Wembley anstellen, aber eines ist klar: Der BVB hat es noch nie geschafft, wie etwa Real oder Bayern, dass wir in beiden Wettbewerben auf höchstem Niveau performen. Gucken wir nur auf unsere Final-Jahre: 1997 waren wir Dritter in der Liga, ein Jahr später 10. 2013 hatten wir 25 Punkte Rückstand auf Bayern. 2011 und 2012, als wir die letzten beiden Meister-Titel geholt haben, sind wir im ersten Jahr in der Vorrunde der Europa League und im zweiten Jahr in der Gruppenphase der Champions League rausgeflogen. Wahrscheinlich können wir Stand jetzt nur einen Wettbewerb richtig gut. Der nächste Entwicklungsschritt muss also lauten: beides gleichzeitig!“

In der abgelaufenen Saison hatten Sie 29 Punkte Rückstand auf Meister Leverkusen …

Watzke:[–> „Aber wir waren auch 16 Punkte vor dem Sechsten. Dass der fünfte Platz startberechtigt für die Champions League, dazu hat kein Klub mehr beigetragen als wir. Aber wir müssen es uns nicht schöner reden, als es ist: Platz fünf war etwas wenig, das war nicht gut. Aber so lange es für die Champions-League-Quali reicht, kann ich damit leben.“

Terzic hat nicht gewackelt! Punkt.

Im Winter fast entlassen, jetzt im Wembley-Finale – wo ordnen Sie ihren Trainer Edin Terzic im Dortmunder Trainer-Ranking ein, wenn er auch noch den Titel holen sollte?

Watzke:[–> „Dass Edin Terzic gewackelt hat, ist eine relativ steile Hypothese. Es gibt außer mir auch fast niemanden, der einschätzen kann, wie die Situation wirklich war. Ich kann sagen, dass Edin nicht gewackelt hat! Punkt.“

Mega-coole AntwortSo spontan kontert Terzic die Real-Frage

Teaser-Bild

Quelle: BVB-TV

Ihr Ernst?

Watzke:[–> „Ja, nicht einmal im Ansatz! Wir haben gesagt, wir ziehen das durch, und wir haben es durchgezogen.“

Schwer zu glauben bei dieser schwachen Hinrunde …

Watzke:[–> „Glauben Sie, was Sie mögen. Ich habe übrigens auch nicht gesagt, dass er die nächsten 20 Jahre Trainer beim BVB sein wird. Nur wenn ich das richtig sehe, wird Edin zum ersten Spieltag der neuen Saison der dienstälteste Erstliga-Trainer sein – das wirft auch ein Bild auf das ganze Thema. Ich hatte mich vor der Saison sehr klar zu Edin festgelegt und bin dafür viel kritisiert worden.“

Ein Herz und eine Seele: BVB-Trainer Edin Terzic (l.) und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke

Ein Herz und eine Seele: BVB-Trainer Edin Terzic (l.) und BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke

Foto: Wolfgang Rattay/REUTERS

Sie haben gesagt: „Wir gehen die nächsten Jahre den Weg mit Edin Terzic. Punkt, aus.“ Eine Aussage mit intensivem Nachhall.

Watzke:[–> „Ich weiß, wie diese Aussage gemeint war, aber am Ende hat sie die Diskussion um Edin wohl mehr befördert, als dass sie den Effekt gehabt hätte, der mir vorschwebte – nämlich für Ruhe zu sorgen. Deshalb würde ich es heutzutage vielleicht nicht mehr machen. Nicht aus der sachlichen Erwägung heraus, sondern weil es einfach zu sehr aufgeblasen wurde. Die sportlichen Ergebnisse haben damals ihren Teil dazu beigetragen.“

Heute besteht die Gelegenheit, noch einmal neu zu formulieren: Edin Terzic und der BVB – wie geht das weiter?

Watzke (lacht):[–> „Natürlich am ersten Spieltag der neuen Saison!“

Und perspektivisch, Terzic’ Vertrag läuft 2025 aus …

Watzke[–>: „Das ist jetzt die Sache des neuen Sport-Geschäftsführers Lars Ricken. Sicher ist: Wir haben uns den Medien nicht gebeugt, als gefordert wurde, Terzic zu entlassen, und wir werden uns auch jetzt nicht von Emotionen treiben lasse, um einen Zeitpunkt zu bestimmen. Aber natürlich werden wir uns irgendwann im Laufe dieses Jahres hinsetzen, um über die Vertragssituation zu sprechen.“

Terzic vor dem Champions-League-Finale gegen Real

Terzic vor dem Champions-League-Finale gegen Real

Foto: Marius Becker/dpa

Im Falle des Champions-League-Gewinns wäre alles andere als eine Terzic-Verlängerung kaum vorstellbar, oder?

Watzke:[–> „Noch mal, ich werde jetzt kein Präjudiz schaffen. Ich scheide Ende 2025 aus der Geschäftsführung aus und werde mich künftig zurückhalten, das glaubt mir zwar noch niemand, Sie werden es aber alle noch sehen! Auch, weil mein Vater, der 2013 das Finale noch gesehen hat, inzwischen aber seit zehn Jahren tot ist, immer zu mir gesagt hat: ,Wenn Du Verantwortung hast – auch Ratschläge sind Schläge!’ Und das habe ich beherzigt.“

Ich habe mich immer gerne mit Bayern gestritten…

Hat Ihre selbst verordnete Zurückhaltung auch damit zu tun, weil Sie mit Blick nach München beobachten, wie eine Machtübergabe schiefgehen kann? Dort gilt Uli Hoeneß inzwischen als Teil des Problems, weil er als Ehrenpräsident weiter in Personalentscheidungen hineinregiert und mit öffentlichen Äußerungen sein eigenes Lebenswerk gefährdet …

Watzke:[–> „Als Erstes werde ich mich mal nicht am aktuellen Bayern-Bashing beteiligen. Gerade in einer solchen Phase sollten wir den Bayern den nötigen Respekt entgegenbringen. Kein Klub in Deutschland hat mehr für den deutschen Fußball getan als Bayern München! Dass es bei einem Übergang mal Probleme gibt, kann sein. Aber Uli Hoeneß’ Lebensleistung wird immer außergewöhnlich sein. Was Ihre Frage betrifft: Natürlich ist es interessant zu beobachten, was passiert – ohne es zu kommentieren. Und daraus auch Ableitungen zu treffen. Ich werde mich künftig aus einer anderen Position bemühen, meine Meinung nur zu sagen, wenn ich explizit danach gefragt werde. Aber immer im Sinne von Borussia Dortmund.“

Das sind sehr versöhnliche Töne in Richtung FC Bayern und Uli Hoeneß, das war in der Vergangenheit schon anders …

Watzke: [–>„Stimmt. Ich habe mich immer gerne mit den Bayern gestritten – das wird sicher auch irgendwann mal wieder so sein. Aber ich muss sagen, dass der FC Bayern für den deutschen Fußball enorm viel geleistet hat. Und das ist ganz eng mit Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge verbunden.“

Ihr (Partei-)Freund Friedrich Merz (68) strebt das Kanzleramt an, Sie ziehen sich sukzessive aus der BVB-Geschäftsführung zurück – wer verfolgt eigentlich den besseren Plan fürs Rentenalter?

Watzke:[–> „Wenn’s nach dem Alter und der körperlichen Fitness ginge, würde ich mir meinen Job auch noch fünf Jahre zutrauen. Aber ich habe dieses Amt im Herbst 2025 dann fast 21 Jahre bekleidet und Friedrich Merz ist gerade mal zwei Jahre CDU-Vorsitzender. Irgendwann ist mal ein Übergang fällig, Friedrich wird ja sicherlich keine 18 bis 20 Jahre lang Bundeskanzler sein. Insofern kann man unsere Lebensentwürfe schwer miteinander vergleichen. Fakt ist: Friedrich ist noch topfit. Das nehme ich für mich aber auch in Anspruch.“

Ihnen wird immer wieder nachgesagt, dass Sie auch einen guten Politiker abgeben würden. Was, wenn Merz Sie in ein mögliches Kabinett bitten würde?

Watzke:[–> „Es folgt mein Standardspruch mit Augenzwinkern: Ich bin kein guter zweiter Mann!“

Bayern wird es in den nächsten Jahren schwer haben!

Leverkusen holt das Double, der BVB steht im Champions-League-Finale, Stuttgart wird Vize-Meister – besteht jetzt die Hoffnung, dass der FC Bayern – frei nach Franz Beckenbauer – auf Jahre hinaus schlagbar ist?

Watzke:[–> „Sagen wir es mal so: Die Bayern werden es in den nächsten zwei, drei Jahren zumindest schwer haben, so eine gewaltige Dominanz zu entwickeln, wie sie sie unter Pep Guardiola hatten! Die Spitze der Bundesliga ist einfach besser geworden, was man ja auch an den Ergebnissen in Europa ablesen kann. Diese extreme Dominanz, mit elf Titeln in Serie, daran glaube ich nicht mehr. Fakt ist aber: Bayern ist finanziell so stark wie kein anderer Klub und wird die richtigen Ableitungen aus dieser Saison treffen. Im nächsten Jahr werden sie bei der Meistervergabe wieder ganz vorne dabei sein.“

Bei 29 Punkten Rückstand auf Meister Bayer – warum ist der BVB auch künftig noch der zweite Leuchtturm des deutschen Fußballs?

Watzke: [–>„Die Frage allein ist schon eine Provokation! Außer Bayern München gibt es nur einen Klub, der es geschafft hat, dreimal ins Champions-League-Finale einzuziehen – Borussia Dortmund! Dazu stehen wir in der aktuellen Uefa-Wertung an achter Stelle, sind allein mit Bayern im nächsten Jahr für die Klub-WM qualifiziert, im Grunde permanent für die Champions League qualifiziert – es gibt genug Argumente für meinen Vergleich mit dem zweiten Leuchtturm. Dass die Leverkusener versuchen werden, uns von dieser Position zu verdrängen, das ist doch normal. Sie machen es ja auch sehr gut. Aber dass die Strahlkraft des BVB immer noch etwas größer ist, das nehme ich einfach mal für uns in Anspruch!“

Was wäre eigentlich höher zu bewerten: Leverkusens Double oder ein möglicher Champions-League-Sieg des BVB?

Watzke:[–> „Was Leverkusen geschafft hat, ist außergewöhnlich – ungeschlagen Meister zu werden, ist eine riesige Leistung. Weltklasse, was dort passiert ist! Ich habe allerdings bereits zu Bayer-Geschäftsführer Fernando Carro gesagt: ,Fernando, genieß die nächsten Wochen, es sind die schönsten. Weil: Oben zu bleiben wird wesentlich schwerer, als hochzukommen!’“

Welche Titel sind nun mehr wert?

Watzke:[–> „Das ist relativ einfach zu bewerten. Das Double haben wir aber auch schon mal gewonnen. Das ist ein großartiger Erfolg! Und der Champions-League-Sieg ist der größte Triumph, der im Vereinsfußball möglich ist.“

Champions-League-Einnahmen von bis zu 130 Mio. Euro, die Klub-WM bringt weitere 40 bis 50 Mio. Euro, dazu steigende Merchandising-Erlöse usw. Wäre es okay für Sie, wenn wir Sie ob des neuen Reichtums zu diesem Interview als Dagobert Duck beim Sprung in den BVB-Geldspeicher zeigen?

Watzke:[–> „Wir dürfen nicht vergessen, in Entenhausen gab’s kein Corona, der Geldspeicher ist immer voll. Bei uns würde ich mir beim Sprung eher Kopfschmerzen zuziehen, wir haben durch die Pandemie schließlich auch 151 Mio. Euro verloren. Lägen die noch im Speicher, würde ich auch einen Kopfsprung wagen!“

Sie wollen uns nicht weismachen, dass der BVB zu den Bedürftigen gehört?

Watzke:[–> „Nein. Wir haben aber auch eine ambitionierte Mannschaft, die viel Geld kostet, und durch Corona sind die Reserven nicht mehr wie zuvor. Es besteht kein Anlass zu Übermut. Und doch geht es uns gut, keine Frage. Wir sind weit davon entfernt, finanzielle Probleme zu haben.“

Es heißt, im laufenden Geschäftsjahr könnte erstmals die Umsatzmarke von 500 Mio. Euro (ohne Transfers) fallen, richtig?

Watzke:[–> „Wir sind börsennotiert. Sie werden leider abwarten müssen, bis wir dem Kapitalmarkt Informationen über die Zahlen des Geschäftsjahres zur Verfügung stellen.“

Setzt man voraus, dass ein namhafter Star den BVB im Sommer verlässt, wäre ein Transfer-Investment von 100 Mio. Euro im Sommer machbar?

Watzke:[–> „Nur so viel: Wir planen mit keinem Transfer-Überschuss, sondern eher mit einem Minus. Wir können keine 100 Mio. Euro netto investieren, aber wir werden deutlich mehr in Transfers investieren, als wir durch Transfers einnehmen werden. Und das ist neu für Borussia Dortmund!“

Wie realistisch ist es, dass der BVB jemals 100 Mio. Euro für einen Spieler investiert, wie Bayern es mit Harry Kane getan hat?

Watzke:[–> „Völlig ausgeschlossen! Dafür müssten wir dann einen Umsatz von 750, 800 Mio. Euro Umsatz machen.“

Bleibt Jadon Sancho beim BVB?

Watzke:[–>: „Das haben wir nicht in unserer Hand, das Thema liegt bei Manchester United. Dass wir Jadon natürlich sehr gerne weiter bei uns hätten, darüber müssen wir nicht reden.“

Sancho ist seit Januar von Manchester United an den BVB ausgeliehen

Sancho ist seit Januar von Manchester United an den BVB ausgeliehen

Foto: Getty Images

Stimmt oder Stuss: Wäre es nach dem Leistungsprinzip gegangen, hätte Mats Hummels für die EM nominiert werden müssen …

Watzke:[–> „Da muss ich passen. Als DFB-Vize habe ich eine Verantwortung. Meine persönliche Meinung erfahren höchstens Bernd Neuendorf, Rudi Völler und Julian Nagelsmann.“

„Ich gönne niemandem den Titel mehr als Marco Reus!”

Wie hoch ist denn die Wahrscheinlichkeit, dass Hummels um ein weiteres Jahr beim BVB verlängert?

Watzke:[–> „Wir haben gemeinsam vereinbart, dass diese Gespräche erst nach dem Finale geführt werden.“

Marco Reus krönt seine Karriere in London – ist das auch ihr Wembley-Wunsch?

Watzke:[–> „Für Marco wäre dieser Titel ein absoluter Traum, und es gibt auch niemanden, dem ich das mehr gönnen würde als ihm!“

Kroos, Reus, Klopp – einige große Namen verlassen zumindest vorübergehend die Fußball-Bühne. Wen werden sie am meisten vermissen?

Watzke:[–> „Mir gefällt es immer, wenn Spieler und Trainer es schaffen, auf dem Höhepunkt abzutreten. So ein Ausstieg gelingt nicht vielen. Bei Kroos habe ich deshalb gedacht, Donnerwetter!“

So wurde Marco Reus nach dessen letzten Bundesliga-Spiel für den BVB von seinen Mitspielern gefeiert

So wurde Marco Reus nach dessen letzten Bundesliga-Spiel für den BVB von seinen Mitspielern gefeiert

Foto: Bernd Thissen/dpa

Klopp kommt auf ihre Einladung als Glücksbringer zum Finale nach Wembley …

Watzke:[–> „Ich habe das Gefühl, dass er sehr froh ist, jetzt mal Pause zu haben und noch nicht weiß, wie es danach weitergeht.“

Dortmund im Endspiel der Königsklasse, die Heim-EM vor der Tür – für Sie der ultimative deutsche Fußball-Sommer?

Watzke:[–> „Ultimativ, das weiß ich noch nicht! Aber ich freue mich wahnsinnig auf das Finale und die Euro. Wir haben beim DFB eine richtig gute Mannschaft, Spieler die super kicken können, dazu mit Julian Nagelsmann einen sehr guten Trainer und in Bernd Neuendorf einen Präsidenten, der hart daran gearbeitet hat, dass sich der DFB skandalfrei darstellt und eine klare Zielsetzung hat. Es ist alles angerichtet für ein großes Turnier!“

Darum ist Rüstungskonzern Rheinmetall jetzt BVB-Partner

Als erster Bundesliga-Klub hat Borussia Dortmund einen millionenschweren Sponsoren-Deal mit dem Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall geschlossen – was versprechen Sie sich von dieser ungewöhnlichen Partnerschaft, die bei den Fans nicht nur auf Gegenliebe stößt?

Watzke[–>: „Wir haben zum ersten Mal seit vielen Jahrzehnten Krieg in Europa. Die Mehrheit der Deutschen begrüßt es, dass die Bundeswehr zur Sicherung von Freiheit und Demokratie, modernisiert wird. Genauso gibt es eine deutliche Mehrheit der Menschen, die möchte, dass wir die Ukraine, die unter dem Angriffskrieg Russlands leidet, unterstützen. Beides funktioniert aber nur mit moderner Verteidigungstechnik. Wo wäre die Ukraine denn heute ohne Waffen aus den USA und Europa? In anderen Ländern wurde dieser Diskurs längst geführt, wir möchten durch unsere Partnerschaft einen kleinen Teil dazu beitragen, dass er auch hier ermöglicht wird. Übrigens gerne auch differenziert. Wir wissen sehr genau, dass es zu diesem Thema unterschiedliche Meinungen gibt. Gerade bei unseren Fans. Das respektieren wir natürlich. Aber genau aus den oben genannten Gründen ist die Diskussion sehr wichtig.“

Continue Reading
Click to comment

Leave a Reply

Twój adres e-mail nie zostanie opublikowany. Wymagane pola są oznaczone *

sport

„Lewo, prawo” – taki nastrój mają holenderscy kibice przygotowujący się do meczu o mistrzostwo Europy

Published

on

„Lewo, prawo” – taki nastrój mają holenderscy kibice przygotowujący się do meczu o mistrzostwo Europy

Euforia i piłkarski entuzjazm w kolorze pomarańczowym: holenderscy kibice są już jedną z głównych atrakcji mistrzostw Europy w piłce nożnej. Zamieniwszy Hamburg i Lipsk w morze kolorowych koszulek, flag i czapek, we wtorek zatriumfowali nad Berlinem – jeszcze przed rozpoczęciem trzeciego meczu grupowego Holandii z Austrią (18:00 na stadionie Olympiastadion).

Polecane treści redakcyjne

Tutaj znajdziesz treści zewnętrzne wybrane przez naszych redaktorów, aby wzbogacić artykuł o dodatkowe informacje dla Ciebie. Tutaj możesz jednym kliknięciem wyświetlić lub ukryć zawartość zewnętrzną.

Zgadzam się, że treści zewnętrzne mogą być dla mnie przeglądane. Oznacza to, że dane osobowe mogą być przekazywane do platform zewnętrznych. Więcej informacji na ten temat znajdziesz w Ustawieniach ochrony danych. Znajdziesz je na dole naszej strony w stopce, dzięki czemu możesz w każdej chwili zarządzać swoimi ustawieniami lub je wycofać.

Z Twoim Swobodna piosenka EM i chwytliwa melodia „Left, Right” w wykonaniu Snollebollekes Ukochani kibice Orange chcą dotrzeć także do serc mieszkańców stolicy.

Koncert rozpoczął się o godzinie 12:00 na Hammerskjoldplatz, placu przed targami w wieży radiowej, i spodziewano się, że weźmie w nim udział 20 000 holenderskich fanów. Według pracownika Host City Berlin wczesnym popołudniem przed targami gromadzi się około 14 000 fanów, ale tendencja ta wzrasta. Prowadzeni przez DJ Marę Wells i FeestDJRuud, holenderski zespół, oczywiście pijący i skaczący. Od lewej do prawej i z powrotem. Dokładnie o pierwszej po południu będzie to pierwszy raz Hit Mistrzostw Europy „Left, Right” Snollebollekesa gra. Fani eksplodują, skaczą do rytmu i machają flagami.

Centrum Wystawiennicze Wystawa Piłkarska – Kibice Orange.

© Christoph Papenhausen

Już w drodze na Hammerskjoldplatz nie można przegapić pomarańczowych koszulek holenderskich kibiców. Pierwsze piwo jest już rozdawane w pociągu. Ze stacji S-Bahn Westkreuz, Messe Nord i U-Bahn Kaiserdamm rozkłady jazdy zaczynają obowiązywać późnym rankiem Na teren przed targami przybywa coraz więcej fanów.

Polecane treści redakcyjne

Tutaj znajdziesz treści zewnętrzne wybrane przez naszych redaktorów, aby wzbogacić artykuł o dodatkowe informacje dla Ciebie. Tutaj możesz jednym kliknięciem wyświetlić lub ukryć zawartość zewnętrzną.

Zgadzam się, że treści zewnętrzne mogą być dla mnie przeglądane. Oznacza to, że dane osobowe mogą być przekazywane do platform zewnętrznych. Więcej informacji na ten temat znajdziesz w Ustawieniach ochrony danych. Znajdziesz je na dole naszej strony w stopce, dzięki czemu możesz w każdej chwili zarządzać swoimi ustawieniami lub je wycofać.

READ  Frankfurt jest prawie w grupie CL: Pope ratuje zmartwione wilki w meczu z pierwszym klubem

A Pojazd do sprzątania miasta Berlin (BSR) Przejeżdża obok obiektu, trąbiąc. Fani to uwielbiają. Skandują i skandują: „Pomarańczowy, pomarańczowy”. Trzej pracownicy BSR są już w terenie, a ich oczywiste ubrania robocze znikają dziś w tłumie. Stają się zauważalne dopiero, gdy przyjrzymy się bliżej. Wyjaśnili, że są już na miejscu, aby posprzątać Hammerskjoldplatz, gdy kibice udają się na stadion. To, że jego kolor tak dobrze dopasowywał się do mas, był niezamierzonym efektem ubocznym.

Pomarańczowy? Nie, BSR!

© Christoph Papenhausen

Gdy impreza nabiera kształtów i niektórzy fani zaczynają śpiewać holenderską wersję „Viva Colonia”, dwóch holenderskich fanów pochyla się nad koszem na śmieci i pije piwo. Przyjechali wczoraj ze wschodniej części Holandii i mieli nadzieję wygrać z Austrią. „3:0” to jeden z dwóch typów. Jest pewien, że reprezentacja Holandii zostanie mistrzem Europy. „W finale z Niemcami początkowo przegrywaliśmy 1:0, ale potem wygraliśmy 2:1” – mówi ze śmiechem.

Polecane treści redakcyjne

Tutaj znajdziesz treści zewnętrzne wybrane przez naszych redaktorów, aby wzbogacić artykuł o dodatkowe informacje dla Ciebie. Tutaj możesz jednym kliknięciem wyświetlić lub ukryć zawartość zewnętrzną.

Zgadzam się, że treści zewnętrzne mogą być dla mnie przeglądane. Oznacza to, że dane osobowe mogą być przekazywane do platform zewnętrznych. Więcej informacji na ten temat znajdziesz w Ustawieniach ochrony danych. Znajdziesz je na dole naszej strony w stopce, dzięki czemu możesz w każdej chwili zarządzać swoimi ustawieniami lub je wycofać.

Tam już czekają tuż przed sceną Justus i Enrica. Przybywają Z okolic TwenteSą w Berlinie od trzech dni i mówią, że wszyscy Holendrzy mają obsesję na punkcie piłki nożnej. „Spójrzcie na to. Holendrzy przyjeżdżają z całego kraju autobusami i pociągami do Niemiec tylko na mecze swojej drużyny narodowej. „To wspaniale” – mówi Justus. Już nie może się doczekać marszu kibiców na stadion. Tam też będzie wspaniale” – mówi. To, na co nie może się doczekać. Jest to szczególnie ważne na boisku Austriak Marko Arnautovic. Grał w FC Twente od 2006 do 2010 roku i dlatego jest pod specjalnym nadzorem.

READ  NFL Draft 2023: RTL Slow Pick w NFL! Duża usterka w transmisji | Sporty

Holenderski Remco Przyjechał wczoraj z Holandii z dwoma przyjaciółmi. Cała trójka bawiła się całą noc. Nie wiedzą już dokładnie gdzie. Wygląda więc na to, że impreza była udana. Remko mówi, że naprawdę kocha Berlin. Ale to także zasługa jego rodaków. „Jeśli w Berlinie jest dużo Holendrów, to dobrze, że tu jest” – mówi. Chwali organizację Mistrzostw Europy. „Wszystko jest bardzo łatwo dostępne i dobrze zorganizowane. Jest tylko jeden problem: Kolejka po piwie jest obecnie bardzo długa.

Wreszcie znów możesz poczuć ducha zespołu.

Henninga, Studentka z Rostocku opowiada o kibicach Orange

Choć fani Orange stanowią zdecydowaną większość, świętują nie tylko Holendrzy. the Studenci z Rostocku Henning, Philip, Lorenz, Nicholas, Noah i Leo nie mają dzisiaj uniwersytetu i wstali bardzo wcześnie. „Wyruszyli o 8 rano” – mówi Lorenz. Aby doświadczyć na żywo holenderskich fanów. Nie dostali biletów na mecz z Austrią. Ale nadal chcesz oglądać mecz z Holendrami w miejscu publicznym. Jest prosty powód, dla którego przebyli tak długą podróż: pasjonują się Mistrzostwami Europy. „W końcu znów można poczuć atmosferę ducha zespołu” – mówi Henning.

Kibice maszerują na Stadion Olimpijski

Około 14:30 Rozpoczął się „Marsz Kibiców”.. 17 300 kibiców Oranje, którym udało się zdobyć bilet na mecz z Austrią, idzie wzdłuż Heerstraße, Preußenallee i Olympische Straße do Olympic Arena. Tysiące kibiców goniło holenderski autobus. Jest śpiew, krzyk i skakanie. Dym z bungalowów unosi się nad publicznością, gdy Dutch skacze od lewej do prawej w sumie po raz czwarty. W tym celu zamknięto Masurenallee od Messedamm do Theodor-Heuss-Platz. Rzecznik policji powiedział po południu, że berlińska policja ma obecnie na służbie 2700 funkcjonariuszy.

Holender przebrany za lwa również szalenie świętuje.

© Christoph Papenhausen

Masa pocenia się i ciągłego śpiewu przesuwa się powoli wzdłuż Preußenstrasse. Nikomu nie przeszkadza, że ​​czasem bywa trudno. Kibice nadal oświetlają bungalowy, piją więcej piwa i nadal spekulują, ile bramek strzeli dziś wieczorem Elftal. Im więcej piw wypijesz, tym wyższy będzie Twój napiwek. Aktualny rekord: 6:0 dla Holandii.

Polecane treści redakcyjne

READ  Borussia Monchengladbach: Gorzki rekord Gladbach z Coroną - liga niemiecka

Tutaj znajdziesz treści zewnętrzne wybrane przez naszych redaktorów, aby wzbogacić artykuł o dodatkowe informacje dla Ciebie. Tutaj możesz jednym kliknięciem wyświetlić lub ukryć zawartość zewnętrzną.

Zgadzam się, że treści zewnętrzne mogą być dla mnie przeglądane. Oznacza to, że dane osobowe mogą być przekazywane do platform zewnętrznych. Więcej informacji na ten temat znajdziesz w Ustawieniach ochrony danych. Znajdziesz je na dole naszej strony w stopce, dzięki czemu możesz w każdej chwili zarządzać swoimi ustawieniami lub je wycofać.

Kilku widzów stoi na krawędzi i filmuje marsz telefonami komórkowymi. Widz jest podekscytowany atmosferą. „Myślę, że to, co Holendrzy tutaj robią, jest niesamowite” – mówi. Dopóki wszystko pozostanie spokojne, tego wieczoru ona również będzie kibicować Holandii.

Mieszkańcy witają ludzi z balkonów przy Preußenstrasse. Starsza para w pomarańczowych kapeluszach macha do szaleńczych wiwatów tłumu.

Polecane treści redakcyjne

Tutaj znajdziesz treści zewnętrzne wybrane przez naszych redaktorów, aby wzbogacić artykuł o dodatkowe informacje dla Ciebie. Tutaj możesz jednym kliknięciem wyświetlić lub ukryć zawartość zewnętrzną.

Zgadzam się, że treści zewnętrzne mogą być dla mnie przeglądane. Oznacza to, że dane osobowe mogą być przekazywane do platform zewnętrznych. Więcej informacji na ten temat znajdziesz w Ustawieniach ochrony danych. Znajdziesz je na dole naszej strony w stopce, dzięki czemu możesz w każdej chwili zarządzać swoimi ustawieniami lub je wycofać.

Fakt, że podopieczni Ronalda Koemana od poniedziałkowego wieczoru znaleźli się w 1/8 finału dzięki zwycięstwu Hiszpanii nad Albanią, powinien dodatkowo poprawić nastroje kibiców. Zbliża się także rocznica: 36 lat temu w Holandii minęło 36 lat Mistrzowie Europy po raz pierwszy i jedyny jak dotąd. W tym czasie w Niemczech odbywały się także Mistrzostwa Europy. W meczu finałowym, który odbył się na Stadionie Olimpijskim w Monachium, Holendrzy pokonali Związek Radziecki wynikiem 2:0. (z CNA)

Continue Reading

sport

EM 2024: Philipp Lahm krytykuje Deutsche Bahn: „To denerwujące dla fanów” | Sporty

Published

on

EM 2024: Philipp Lahm krytykuje Deutsche Bahn: „To denerwujące dla fanów” |  Sporty

Auch der Fußball bleibt von den Problemen der Deutschen Bahn nicht verschont.

Während der ersten beiden EM-Wochen hatte internationale Journalisten und Funktionäre immer wieder über Verspätungen und die ein oder andere Reise-Erschwernis geklagt.

Turnierdirektor Philipp Lahm (40) durfte seinen ganz persönlichen Bahn-Moment bereits am vergangenen Freitag erleben. Er reiste per Zug nach Düsseldorf zum Spiel zwischen der Ukraine und der Slowakei (2:1), schaffte es aber nicht rechtzeitig zum Anpfiff ins Stadion.

Am Montag sprach der Weltmeister von 2014 in Leipzig über die Lage der Bahn-Nation. Und äußerte dabei Kritik.

Lahm: „Ich glaube, wir haben es versäumt, insgesamt als Deutschland in den letzten Jahrzehnten ein bisschen daran zu arbeiten an der Infrastruktur.“

Und weiter: [–>„Wir stehen im Austausch mit der Deutschen Bahn, sie werden alles weiterhin tun, dass die Menschen von A nach B wirklich pünktlich kommen. Aber das ist kein Problem, was jetzt auftritt, während des Turniers. Da hätte man weit vorher schon dran arbeiten müssen.“

Das ist schon ihr 2. FußallerModeratorin liebt diesen EM-Star

Quelle: BILD

Auch Holland-Trainer Ronald Koeman (61) regte sich über die Reise-Verbindungen auf. Für die Partie gegen Österreich (Dienstag, 18 Uhr) fährt die „Elftal“ im Zug nach Berlin. Die Rückreise muss nach Abpfiff aber per Bus erfolgen, da keine Züge mehr nach Wolfsburg zurückfahren.

Koeman dazu:[–> „Wir kommen nach dem Spiel nicht zurück, weil es keinen Zug mehr gibt, der uns nach Wolfsburg fährt. Deutschland wirbt damit, eine nachhaltige Europameisterschaft auszurichten. Aber sie schaffen es nicht.“

Besonders deutlich hatte sich Sebastian Stafford-Bloor, ein Reporter des England-Portals „The Athletic“, über die Bahn echauffiert.

Die Überschrift seiner Beschwerde-Schrift lautete: „Euro 2024 und deutsche Effizienz – vergessen Sie alles, was Sie zu wissen glaubten“. Gefolgt von einem Verriss der Verkehrs-Infrastruktur.

Beim Pressetermin in Leipzig hob Lahm dagegen aber auch hervor, dass er lediglich einmal Opfer des Bahn-Problems geworden sei.

Der einstige Weltklasse-Verteidiger: „Insgesamt, ich bin jetzt zehn Tage mit der Bahn unterwegs, bin ich zu den meisten Dingen sehr, sehr pünktlich gekommen. Ich hatte natürlich eine Verspätung, die sicherlich ärgerlich ist und vor allem für Fans, die lange Reisen auf sich nehmen, die Geld, viel Geld dafür ausgeben.“

Klar ist: Einen öffentlichen Image-Gewinn kann die eh schon stark in die Kritik geratene Bahn durch die EM-Probleme sicherlich nicht einheimsen …

READ  Na dzień dzisiejszy: 100 000 dodatkowych biletów w sprzedaży
Continue Reading

sport

Nowy Odonkor! Zawodnik DFB zostaje wsunięty do podstawowego składu

Published

on

Nowy Odonkor!  Zawodnik DFB zostaje wsunięty do podstawowego składu

Reprezentacja Niemiec jako zwycięzca grupy kwalifikuje się do 1/8 finału Mistrzostw Europy na własnym terenie. Wyrównanie w ostatniej minucie meczu ze Szwajcarią sprawiło, że fani marzą o Letniej Bajce 2.0 – zwłaszcza ze względu na zmiennika, który przywołuje wspomnienia z 2006 roku.

Komentarz telewizyjny prawdopodobnie wciąż słyszalny jest w uszach jednego lub dwóch fanów: „Teraz może znowu… Odonkor… A teraz on tu jest. Olivier Neuville”. Niemcy objęły prowadzenie w doliczonym czasie gry przeciwko Polsce w Pucharze Świata 2006 na własnym boisku – podstawa pełnej emocji letniej bajki. Obaj kluczowi gracze wstąpili wówczas na ławki rezerwowych.

{ „placeholderType”: „MREC” }

Podobnie jak w niedzielny wieczór we Frankfurcie David Raum i Niklas Volkrug zapewnili Niemcom zwycięstwo grupowe dzięki bramce w ostatniej minucie.

Niemiecka gwiazda Raum właśnie to robi, podobnie jak Odonkor

Raum kozłował lewym skrzydłem, spoglądał na środek, krótko opóźniał grę i celnie dośrodkował do strzelca, który znalazł się na bramce – co było punktem kulminacyjnym emocjonującego wieczoru.

„Miałem osiem lat i byłem w ogrodzie znajomych lub na naszym podwórku. „To był mój pierwszy duży turniej” – Raum wspominał moment Odonkora 18 lat temu.

{ „placeholderType”: „MREC” }

„Wiem tylko, że ciągle to ćwiczę. Że to jedna z moich mocnych stron. […] I to jest po prostu mój sposób, stawiam to przede mną, wiem, że jest pełne, stawiam ostro i tak jak ćwiczyliśmy na treningu, on to odkłada. […]

David Odonkor: W ten sposób został bohaterem letniej bajki na Pucharze Świata 2006

Napastnik Federacji Niemieckiej Volkrug chwali „broń” Rauma: „Niesamowity krzyż”

Miejsce na wypełnienie miotacza, główki i bramki! To nie jest pełna wiadomość. Ponieważ na treningu w Herzogenaurach było wiele dokładnie tego procesu, jak Raum ujawnił po meczu: „Na końcu każdej sesji treningowej jest runda dośrodkowań, podczas której wszyscy są zadowoleni z moich dośrodkowań. On zawsze gra piłką mnie celowo. […] Ciężka praca po prostu się opłaca.”

READ  Eintracht Frankfurt nie zdobył żadnej bramki w meczu przeciwko Union Berlin

Konwerter krzyżowy, Niklas Volkrug, również pochwalił swojego dostawcę: „To, co oczywiście jest również ważne w turnieju, to to, że David może ponownie zmienić broń. David ma po prostu niesamowity krzyż – zbawienie dla niemieckiej drużyny.

Zawodowiec z Lipska Raum ogłasza ambitną wyjściową jedenastkę Bundesligi

Zespół DFB przez długi czas miał trudności ze znalezieniem skutecznych rozwiązań przeciwko agresywnej szwajcarskiej drużynie. Poprzez swój styl gry Raum ogłasza swoje ambicje w wyjściowym składzie. Właśnie dlatego, że Maximilian Mittelstadt (Sport1-Ocena: 5) Nieprzekonujące.

{ „placeholderType”: „MREC” }

„Każdy, kto twierdzi, że nie chce zaczynać od początku, może zostać odesłany do domu. Oczywiście, że zawsze chcesz grać, myślę, że ostatecznie ważne jest, aby ostatecznie utrudnić trenerowi grę wszyscy znają naszą rolę” – powiedział Leipziger.

Raum, niemiecki piłkarz, pracował w magazynie Adidasa

Przestrzeń jest transmitowana od ucha do ucha. „Jesteśmy bardzo szczęśliwi. Miałem swój pierwszy moment w turnieju i mogłem spełnić swoją rolę, kiedy wszedłem na boisko, i właśnie to chciałem zrobić dlaczego jestem dzisiaj szczęśliwy” – powiedziała bezinteresownie 26-latka.

EM 2024: Przegląd wszystkich koszulek EM

Jedno jest pewne: Raum czuje się w drużynie narodowej jak u siebie i wyróżnia się dobrym humorem. Być może także dlatego, że rodak z Norymbergi ma tę zaletę, że gra na własnym boisku w Herzogenaurach, na obozie drużyny Niemieckiego Związku Piłki Nożnej. Ponieważ podczas swojego pobytu w Fürth U19 pracował dla Adidasa. „Pracowałem w magazynie. […] Wędrowałem tam z mrówką. „To był fajny czas” – wspomina Raum. Sport1.

Teraz powrócił tu zawodowo – jako zawodowy piłkarz Niemieckiego Związku Piłki Nożnej.

Raum wbiega do wyjściowego składu: „Nie obchodzi mnie to…”

Te cechy nie umknęły uwadze sztabu szkoleniowego. Podobno jeszcze przed meczem asystent trenera Sandro Wagner ostrzegał obrońcę, że może zostać wykorzystany. Raum odpowiedział sucho: „Sandro, nie obchodzi mnie, skąd pochodzisz, kiedy wchodzę, chcę być na boisku”. „Nowy Odonkor” David prawdopodobnie miał jedno związane z kosmosem życzenie, ale i tak je spełnił: „Mam nadzieję, że będziemy pamiętać także o moim krzyżu dla niego (Fülkrug; przyp. red.)”.

READ  NFL Draft 2023: RTL Slow Pick w NFL! Duża usterka w transmisji | Sporty
Continue Reading

Trending